Neue elektronische Meyton-Zieleinrichtung kommt im Sommer - Noch Sponsoren gesucht !

 

Nach den augenblicklichen Planungen soll die neue elektronische Meyton-Zieleinrichtung in den Sommerferien installiert werden. Nachdem der größte Teil der Investitionssumme von rund € 25.000,00 gesichert ist, soll der aktuell noch fehlende Betrag in Höhe von € 4.150,00 durch private Spenden und Firmen-Werbung aufgebracht werden. Erste Spendenzusagen sind erfreulicherweise bereits eingegangen. Nähere Informationen können im PDF eingesehen werden.

Download
Finanzierung einer elektronischen Zielei
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB
Download
Verbindliche Erklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.3 KB


 

SSG Bramsche und der Schützenverein Bramsche gewinnen Grand-Prix

 

Die beiden Siegerteams kommen in diesem Jahr aus Bramsche. Bei den Sportschützen setzte sich die SSG Bramsche mit dem neuen Rekordergebnis von 623,8 Ringen gegen den SSV Baccum durch, die auf 617,4 Ringe kamen. Dritter wurde der SSC Brögbern mit 615,2 Ringen. Den Einzelsieg errang Clemens Meyerdirks mit 208,9 Ringen vor Jana Vogeling (beide SSG Bramsche) mit 207,6 Ringen. Knapp dahinter wurde Hubert Berndsen mit 207,4 Ringen Dritter.

 

Von den eingeladenen Schützenvereinen traten leider nur 2 Vereine an. Gewinner wurde der Schützenverein Bramsche mit einem guten Ergebnis von 596,3 Ringen vor dem Schützenverein Ramsel mit 587,8 Ringen. Bei der Einzelwertung setzte sich Bernd Kirchner (SV Bramsche) mit 206,1 Ringen durch vor Tobias Voßmeyer (SV Ramsel, 198,1 Ringe) und Matthias Sperver (SV Bramsche, 196,5 Ringe).

 

Die beste Schüler-/Jugendmannschaft bei den Sportschützen stellte der SSV Baccum mit 598,0 Ringen, die sich gegen das neue Jugendteam von der SpS Schwedenschanze mit 582,7 Ringen durchsetzte. Niels Kotte vom SSV Baccum hieß der Einzelsieger mit 204,1 Ringen. Aber auch die beiden Nächstplatzierten Jaqueline Hasselberg (LS Schützenlust) und Justin Ruthke (SpS Schwedenschanze) lagen mit 202,0 und 200,9 Ringen über der Schallgrenze von 200 Ringen.

 

Erstmals nahm mit dem Schützenverein Ramsel auch eine Jugendmannschaft von den Schützenvereinen teil. 573,5 Ringe zeigten, dass auch dort gute Ergebnisse geschossen werden. Bester Einzelschütze war Steffen Koopmann mit 193,3 Ringen.

Download
Grand-Prix 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.0 KB

 

Training der LS Schützenlust und freies Training für Alle ab sofort wieder jeden Dienstag

 

In Absprache mit dem Vorstand des Fördervereins und dem Sportleitung der LS Schützenlust wird das Training der Schützenlust ab sofort wieder auf dienstags verlegt. Das ermöglicht dann auch allen Interessierten ein freies Training - wie früher - an jedem Dienstag von 19.00 - 21.00 Uhr. Der Trainingstag für alle an jedem 4. Freitag im Monat bleibt bestehen.  


Schießsport auf der Ems-Vechte-Welle

 

Ulrich Peters (Vorsitzender des Lingener Betriebs-Sportvereins) sowie der 2. und 1. Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Schießsports in Lingen Gregor Vogeling und Walter Brockhaus waren zu Gast beim Mittagsgespräch der Ems-Vechte-Welle. Sie nahmen Stellung zur 3. Lingener Betriebs-Schießsport-Meisterschaft und zum Schießsport allgemein.



Sonac 2 gewinnt Betriebs-Schießsport-Meisterschaft

 

Die Firma Sonac hatte einen ganz starken Auftritt während der diesjährigen Betriebs-Schießsport-Meisterschaft. Platz 1 und 2 gingen an Sonac 2 mit sehr guten 612,5 Ringen und Sonac 1 mit 609,1 Ringen. Der Vorjahressieger Betonwerk Rekers musste sich diesmal mit dem 3. Platz zufrieden geben. Das Ergebnis von 602,1 Ringen konnte sich aber ebenfalls noch sehen lassen.

 

Den Einzeltitel holte sich André Wübbels (Sonac 1) mit überragenden 205,1 Ringen vor André Deitermann (Sonac 2) mit 204,4 Ringen und Sarah Meiners (Betonwerk Rekers) mit 203,2 Ringen. Die Sportschützen wurden in diesem Jahr erstmals getrennt gewertet. Ludwig Geers (Sonac 2) brachte es auf das Tagesbestergebnis von 206,3 Ringen und ließ Clemens Meyerdirks (Betonwerk Rekers / 201,2 Ringe) und Michael Gremme (Sonac / 200,5 Ringe keine Chance.

 

Broschüre "Schießsport in Lingen ... ein faszinierendes Hobby"

 

Zur Unterstützung der Mitgliedsvereine sowie zur Präsentation bei Verbänden, Behörden, Sponsoren usw. haben wir eine neue übersichtliche Broschüre herausgegeben, die das Schießsportzentrum Wilhelmshöhe, die Mitgliedsvereine und den Schießsport allgemein und in Lingen vorstellt.

 

Gedruckte Ausführungen sind im Schießsportzentrum erhältlich.

Download
Schießsportzentrum Wilhelmshöhe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB