Geringes Interesse am Grand-Prix der Wilhelmshöhe - Jana Vogeling gewinnt mit 210,5 Ringen

  

Etwas enttäuscht zeigt sich der Verein zur Förderung des Schießsports in Lingen von der Teilnahmebereitschaft am Grand-Prix, der früheren Stadtmeisterschaft. Mit Bramsche, Schützenlust, Baccum und Schwedenschanze waren nur 4 von 18 im Schützenkreis Lingen organisierten Schießsportvereinen erschienen. Bei den Schützenvereinen war das Bild mit zwei teilnehmenden Vereinen, nämlich Ramsel und Altenlingen noch düsterer. Mit der neuen Meyton-Anlage hatten wir uns eigentlich eine deutliche bessere Resonanz erhofft.

 

Dennoch wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Überlegene Siegerin bei den Sportschützen wurde Jana Vogeling (SSG Bramsche) mit 210,5 Ringen. Da alle fünf Erstplatzieren von der SSG Bramsche kamen, ist es natürlich kein Wunder, die dieser Verein auch die Mannschaftswertung mit 625,8 Ringen gewonnen hat. Mit den Mannschaftswertungen können übrigens alle sehr zufrieden sein, da selbst der Letztplatzierte mit 605,2 Ringen noch deutlich über 600 Ringen lag. Auch ist das Leistungsniveau deutlich angezogen. Insgesamt 22 Schützen erreichten mehr als 200 Ringe.

 

Bestes Jugendteam war der SSV Baccum mit 608,6 Ringen und konnten sich damit durchaus mit den Erwachsenen messen. Mit ausgezeichneten 206,8 Ringen gewann Niels Kotte (SSV Baccum) die Einzelwertung.

 

Ein sehr gutes Ergebnis erzielte auch Tobias Voßmeyer (Schützenverein Ramsel) bei der separaten Schützenvereins-Wertung mit 205,2 Ringen. Der Schützenverein Ramsel 2 gewann hier mit 576,3 Ringen.

Download
Ergebnisse Sportschützen - offene Klasse
Adobe Acrobat Dokument 83.8 KB
Download
Ergebnisse Sportschützen - Schüler-Jugen
Adobe Acrobat Dokument 81.5 KB
Download
Ergebnisse Sportschützen - Schützenverei
Adobe Acrobat Dokument 79.9 KB


 

Sponsoren für die Meyton-Anlage gesucht - Es fehlen noch knapp € 4.000,00 !

  

Die neue Meyton-Anlage ist zwar seit einigen Monaten in Betrieb, aber es fehlen an der Finanzierung immer noch knapp € 4.000,00. Dieser Betrag ist aber durch eine private Bürgschaft abgesichert. Da die erwarteten Zuschüsse von der Sparkassen-Stiftung und der Lotto-Sportstiftung ausgeblieben sind, hofft der Verein zur Förderung des Schießsports in Lingen nun auf private Zuwendungen, die steuerlich voll absetzbar sind. Wer also die Finanzierung mit einem kleineren oder größeren Betrag unterstützen möchte, kann sich an den Verein werden. Für einen Teil der Summe gibt es bereits Zusagen, aber weder ist das Geld bislang eingegangen noch würde es reichen.


 

Sonac 2 gewinnt auch die Betriebs-Schießsport-Meisterschaften 2018

  

Das Team Sonac 2 verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr, kam aber mit 609,8 Ringen nicht ganz an die sehr gute Leistung aus dem letzten Jahr heran. Keine andere der 14 gestarteten Betriebssport-Mannschaften wusste diese Chance zu nutzen. Platz zwei erreichte Sonac 1 vor Christophoruswerk 1. Erfreulicherweise hatten sich mit den Mannschaften Gebr. Knuf, Deutsche Turbo und Bonifatius-Hospital auch drei neue Teams am Wettbewerb beteiligt. Erstmals wurde auf der neuen elektronischen Meyton-Anlage geschossen, wobei der erste Wettkampftag außerordentlich gut besucht war.

 

Die drei besten Einzelergebnisse bei den Betriebssportlern gingen allesamt an Mitglieder des Teams Sonac 2, nämlich an Andre Deitermann mit 203,9 Ringen, Gezim Zegiri (203,2 Ringe) und Andre Wübbels (202,7 Ringe). Bei den getrennt gewerteten Sportschützen siegte Hans Bekel (Christophoruswerk 1) mit 206,5 Ringen vor Ludwig Geers (Sonac 1 / 204,8 Ringe) und Bernd Tholen (Landwehr 1 / 203,7 Ringe), wobei erwähnt werden muss, dass jeweils nur ein Sportschütze in einer Mannschaft gewertet wurde.

Download
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.0 KB

 

Offizielle Einweihung der neuen Meyton-Anlage durch Stadt Lingen und KSB Emsland

  

Vor der sportlichen Einweihung der neuen Meyton-Anlage durch die Final-Wettkämpfe der diesjährigen Rundenwettkämpfe konnten die Vertreter der Haupt-Zuwendungsgeber im Schießsportzentrum Wilhelmshöhe begrüßt werden. Die Stadtkämmerin und Sportdezernenten Monika Schwegmann zeigte sich beeindruckt von der neuen Anlage ebenso wie der Präsident des Kreissportbundes Michael Koop. Mit deren Zuwendungen konnten fast 50 % der Anlage finanziert werden.


 

SSV Baccum tritt dem Verein zur Förderung des Schießsports in Lingen e.V. bei 

 

Wir freuen uns, dass jetzt auch der SSV Baccum wieder unserem Verein beigetreten ist - vorbehaltlich der Zustimmung der Vereinsversammlung im nächsten Jahr. Die Mitgliedschaft möglichst vieler Vereine ist für die Unterhaltung und den Fortbestand des Schießsportzentrums von existentieller Bedeutung.


 

Training der LS Schützenlust und freies Training für Alle ab sofort wieder jeden Dienstag

 

In Absprache mit dem Vorstand des Fördervereins und dem Sportleitung der LS Schützenlust wird das Training der Schützenlust ab sofort wieder auf dienstags verlegt. Das ermöglicht dann auch allen Interessierten ein freies Training - wie früher - an jedem Dienstag von 19.00 - 21.00 Uhr. Der Freitagstermin ist aufgehoben. Gerne kann der Stand aber gegen Terminabsprache gern auch an anderen Terminen genutzt werden.


Schießsport auf der Ems-Vechte-Welle

 

Ulrich Peters (Vorsitzender des Lingener Betriebs-Sportvereins) sowie der 2. und 1. Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Schießsports in Lingen Gregor Vogeling und Walter Brockhaus waren zu Gast beim Mittagsgespräch der Ems-Vechte-Welle. Sie nahmen Stellung zur 3. Lingener Betriebs-Schießsport-Meisterschaft und zum Schießsport allgemein.