Grand-Prix-Sieger 2019:   LS Schützenlust und der Schützenverein Biene

 

Es ist wohl keine große Überraschung mehr, dass das immer stärker werdenden Team der LS Schützenlust in diesem Jahr den Grand-Prix gewonnen hat, obwohl der Sieg mit 623,6 zu 622,7 Ringen über die SSG Bramsche sehr knapp ausgefallen ist. Dritter bei den Sportschützen wurde der SSV Baccum mit 620,6 Ringen, ein ebenfalls sehr gutes Ergebnis. Bei den Jugendlichen gab es in diesem Jahr nur einen Mannschaftsstart mit dem SSC Brögbern, die aber mit 591,3 Ringen ebenfalls ein sehenswertes Ergebnis erzielten.   

 

Stark war in diesem Jahr die Beteiligung bei den Schützenvereinen. Nach etlichen Jahren nahm auch der Schützenverein Biene wieder teil und gewann mit 607,0 Ringen. Zweiter wurde der Schützenverein Ramsel 2 mit 570,1 Ringen vor dem Schützenverein Brögbern mit 563,8 Ringen.   

 

Überraschend stark war Stefan LInk von der LS Schützenlust, der sich mit starken 210,3 Ringen an die Spitze kämpfte. Da musste sich - wenn auch knapp - Jana Vogeling von der SSG Bramsche mit 210,0 Ringen geschlagen geben. Auf den dritten Platz setzte sich Nils Kotte vom SSV Baccum mit 208,9 Ringen fest. Er hätte eigentlich noch bei den Jugendlichen starten dürfen. Bester Einzelschütze bei den Schützenvereinen wurde Andreas Feldker vom Schützenverein Biene mit 205,0 Ringen, gefolgt von Christoph Krummen, ebenfalls Schützenverein Biene, mit 202,9 Ringen und Vorjahressieger Tobias Voßmeyer vom Schützenverein Ramsel 1 mit 202,1 Ringen.

 

Download
Ergebnisse Sportschützen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 445.3 KB
Download
Ergebnisse Sportschützen Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.5 KB
Download
Ergebnisse Schützenvereine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 443.5 KB


 

160 Starter bei den Emslandmeisterschaften

 

Unter Federführung des Sportleiters Jens Rolink vom Fachverband Schießsport im Kreissportbund und der freundlichen Unterstützung durch Mitglieder der LS Schützenlust wurde kürzlich die Emslandmeisterschaft im Schießsportzentrum Wilhelmshöhe durchgeführt. Insgesamt gibt es eine kleine Steigerung bei den Teilnehmerzahlen bei teilweise sehr guten Ergebnissen.

 

Download
1.10 Luftgewehr Freihand 10 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.6 KB
Download
1.11 Luftgewehr Auflage 10 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.3 KB
Download
1.41 KK-Sportgewehr Auflage 50 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 382.5 KB
Download
2.10 10 m Luftpistole Freihand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.8 KB
Download
2.11 10 m Luftpistole Auflage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.3 KB


 

Sonac 2 wieder Lingener Betriebs-Schießsport-Meister

 

Wie bereits im letzten Jahr gewann auch in diesem Jahr das Team Sonac 2 die Lingener Betriebs-Schießsportmeisterschaft, diesmal mit 615,4 Ringen. Auch auf den weiteren Rängen finden sich die gleichen Namen:  Sonac 3 mit 611,5 und Christophoruswerk 2 mit 601,6 Ringe. Die Siegerpokale werden wie gewohnt im Rahmen der Siegerfeier des Betriebssportvereins am Freitag, den 8.11.2019 im großen Sitzungssaal der Stadt Lingen überreicht. Vertreter der Siegermannschaften werden gebeten, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

 

Einzelsieger bei den Betriebssportlern ist Andre Deitermann (Sonac 3 / 205,7 Ringe) vor Andre Wübbels (Sonac 2 / 205,3 Ringe) und Werner Schnieders (Christophoruswerk 2 / 204,3 Ringe). Bei den getrennt gewerteten Sportschützen hat sich Ludwig Geers (Sonac 3 / 206,2 Ringe) durchgesetzt. Ihm folgen Michael Gremme (Sonac 1 / 205,4 Ringe) und Hans Bekel (Christophoruswerk 2 / 202,6 Ringe). Positiv fällt auf, dass sich zumindest die Spitzenschützen der Betriebssportler nicht mehr hinter den Sportschützen zu verstecken brauchen. 

Download
Ergebnisse 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 468.3 KB